Gewerbeimmobilien in Korea

Korea, bekannt als das "Land der Morgenruhe", befindet sich in einer Schlüsselstelle in Ostasien. Die bergige koreanische Halbinsel erstreckt sich etwa 500 Meilen südlich in Richtung Japan. In den letzten Jahren hat das Land ein enormes Wirtschaftswachstum erreicht. Modernes Korea ist eine stabile Nation sowohl politisch als auch wirtschaftlich. Eine große Anzahl von Ausländern ist jetzt angezogen, in alle Sektoren der Wirtschaft des Landes einschließlich des Immobilienmarktes zu investieren. Dies hat den Immobilienmarkt im Land gestärkt.

Korea ist eines der besten Immobilien-Investitionsziele in Asien-Pazifik. Nicht nur ist der Immobilienmarkt des Landes transparent, aber die Wirtschaft selbst ist sehr dynamisch und bietet viel Spielraum für Wachstum und Entwicklung.

Der Begriff "gewerbliche Immobilien" umfasst Immobilien, die für gewerbliche, industrielle, medizinische oder pädagogische Zwecke verwendet werden. Wohnimmobilien mit mehr als vier Wohnimmobilien werden auch als Gewerbeimmobilien betrachtet. Zu den Gewerbeimmobilien gehören Hotels, Bürogebäude, Geschäfte, Einzelhandelsflächen und Lagerhallen.

Gewerbeimmobilienmarkt bietet massive Investitionsmöglichkeiten. Die Investition in Gewerbeimmobilien bedeutet das Erwerb von Gewerbeimmobilien wie Wohnmobilparks, Bürogebäuden, Einzelhandelsimmobilien und sogar Rohflächen. Kommerzielle Eigenschaften tragen oft ein höheres Risiko. Es erweist sich als vorteilhaft, wenn Sie ein fundiertes Wissen über diesen Markt haben.

Der Immobilienmarkt in Korea bietet Ihnen viel Wachstumspotenzial, obwohl die Preise für Immobilien im Land vergleichsweise hoch sind. Koreas Immobilienmarktpreise haben einen raschen Aufstieg im ganzen Land gesehen, vor allem in der Seoul Metropolregion

Im Jahr 2002 stiegen die Wohnimmobilienpreise im Vergleich zum Vorjahr deutlich um 50% und die Gewerbeimmobilienpreise stiegen um rund 10%. Dieser Aufwärtstrend bei den Immobilienpreisen dürfte sich für einige Jahre fortsetzen. Die Preise sind in solchen Spitzenlagen noch höher als Seoul. Aber die Investition in Gewerbeimmobilien in Seoul bietet Ihnen riesige Vorteile durch Faktoren wie das Vermieter-freundliche Leasing-System, Markt-Klarheit und einfache Konvertibilität der Großbuchstaben.

Seoul, die politische und kommerzielle Hauptstadt von Korea, hat eine große Konzentration von allen Arten von kommerziellen Eigenschaften. Die beiden prominentesten Geschäftsviertel von Seoul sind Yoido und Kangnam. Yoido ist die Heimat einer großen Anzahl von Finanzinstituten einschließlich der koreanischen Börse.

Die Nachfrage nach dem Gewerbegebiet des Landes wächst rasch unter den globalen Vermögensverwaltern. Der Gewerbeimmobilienmarkt im Land ist reif geworden, um stabiler zu werden, und es ist der am wenigsten volatile in Asien mit einer stetigen Leerstandsquote bei 4 Prozent. Die Vermögensverwalter, die den koreanischen Gewerbeimmobilienmarkt prognostizieren, werden sich für zwei bis drei Jahre weiter ausbauen, da die Nachfrage nach Bürogebäuden und Gewerbeflächen stark ist, während das Angebot begrenzt ist.

Die Menschen investieren in die Gewerbeimmobilien des Landes vor allem, um sie für Miete oder Miete zu versorgen. Die Gewerbeimmobilien des Landes gelten als eines der größten Vermögenswerte. Gewerbeimmobilienmarkt in Korea ist eine ideale Wahl für alle, die das Beste aus seinem Geld machen wollen.

Gesetze über Immobilien-Transaktionen im Land sind ziemlich liberal und einfach. Im Gegensatz zu vielen asiatischen Nationen, die Ausländern für Ausländer einschränken, um in Immobilien zu investieren, verschreibt Korea keine besonderen Beschränkungen für Ausländer, um eine Immobilie zu kaufen oder zu verkaufen. Ausländer sollten jedoch dem FLAA-Gesetz (dem Landwirtschaftsgesetz des Ausländers) entsprechen.

In den vergangenen Jahren wurde der Immobilienmarkt des Landes aufgrund der großen Menge an verfügbarem Kapital und niedrigen Zinsen stark von der spekulativen Nachfrage beeinflusst. Da die Ertragsraten des Finanzkapitals in den letzten Jahren gesunken sind, sind die Anleger gekommen, Immobilien als mögliche Option zu betrachten, die zu großen Renditen führen kann, da die Ertragsraten des Finanzkapitals in den letzten Jahren zurückgingen.

Die Immobilien-Finanzsysteme im Land umfassen Asset-Backed Securities (ABS), hypothekenbesicherte Wertpapiere (MBS) und Immobilien-Investment-Systeme (REITS). Diese Immobilien-Produkte können in zwei Kategorien eingeteilt werden, je nach ihren Eigenschaften. Zunächst handelt es sich um Wertpapiere, die auf der Vermögensliquidität beruhen, und die anderen sind Immobilienfonds oder Immobilien-Wertpapiere.

Der Immobilienfinanzierungsmarkt des Landes wird sich in den kommenden Jahren aufgrund der stetigen Zunahme der Nachfrage weiter ausbauen. Es wird durch staatliche Maßnahmen zur Förderung des sekundären Hypothekenmarktes gefördert.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Wantanee Khamkongkaew